VISI PDM Team Edition

Teambesprechung

Konstruktionsbesprechung und Vorbereitung der Teamarbeit

Das gleichzeitige Arbeiten mehrerer Konstrukteure an einem Werkzeug ist auf Grund der immer kürzer werdenden Durchlaufzeiten im Werkzeug- und Formenbau ein wichtiger Aspekt. Mit der Option VISI PDM Team Edition können nun Konstruktionsteams gebildet werden die sowohl die 3D-Konstruktion als auch die 2D-Zeichnungerstellung eines Werkzeuges schnell und kollisionsfrei bewerkstelligen können. Der PDM Teammodus steuert den Informationsaustausch zwischen den einzelnen Teammitgliedern automatisch und schafft damit hohe Sicherheit und Transparenz während der Konstruktionsphase. VISI PDM Team Edition ist somit die ideale Lösung für Konstruktionsteams um gemeinsam und gleichzeitig an einem Projekt zu arbeiten und somit die Lieferzeiten zu verkürzen.Die VISI Team Edition bietet:

  • Kurze Einführungszeit
  • Die Möglichkeit, umfangreiche und komplexe Werkzeugkonstruktionen im Team zu bearbeiten
  • Verkürzte Durchlaufzeiten in der Konstruktion und damit kürzere Lieferzeiten

Die Realisierung der VISI Team Edition basiert auf einigen grundlegenden Konzepten:

Das Master- und User Workfile Konzept

Das Konstruktionsteam

Das Konstruktionsteam mit 2 3D Konstrukteuren sowie einem weiteren Konstrukteur für die Zeichnungsableitung

Das Master-Workfile ist die Datei, in der alle Daten, die von den Team-Benutzern stammen, gesammelt werden.  Ein User-Workfile ist eine Dateikopie, die jeweils einem Team-Benutzer zugeordnet ist, und mit der jeder Benutzer seine Arbeit ausführt.

Konzept des Ein- und Auscheckens

Jeder Benutzer, der in der 3D Konstruktionsumgebung oder in der 2D Zeichenblattumgebung arbeitet, hat die Möglichkeit, eine Anzahl von Layern für den 3D Bereich oder einen Satz von Zeichenblättern für die 2D Zeichnungsableitung in einem „exklusiven“ Modus für sich selbst zu belegen.  Diesen Vorgang nennen wir “Auschecken”. Sobald ein Benutzer den Auscheck-Vorgang durchgeführt hat, hat er den exklusiven Zugriff auf seine Layer und Zeichenblätter. Er kann seine Arbeit unabhängig ausführen, bis er seinen Konstruktionsfortschritt an andere Team Benutzer verteilen möchte. Den Vorgang des Verteilens der eigenen Arbeit nennen wir “Einchecken”. Während des Eincheck-Vorgangs werden die vorher ausgecheckten 3D Daten und Zeichenblätter vom User-Workfile in das Master-Workfile übertragen. Während dieser Phase erhalten alle aktiven Team Benutzer eine Echtzeit-Mitteilung über die Änderungen im Master-Workfile.

Die Team Benutzer haben dann die Möglichkeit, eine „Update“ Funktion auszuführen, um den Konstruktionsfortschritt, der von einem anderen Team Benutzer eingecheckt wurde, in ihr eigenes User-Workfile zu übernehmen. Alle gleichzeitigen Zugriffe auf das “Master-Workfile” werden von einem „Software Layer“, den wir den „VISI Team Kernel Manager“ nennen, gesteuert. Dieser gewährleistet einen sicheren Betrieb im Team Modus.

Das dritte Konzept ist die einfache Bedienung

Teamsitzungen

Ein Konstrukteur bearbeitet die Düsenseite, sein Kollege die Auswerferseite des Werkzeugs. Updates werden von VISI Team automatisch mitgeteilt.

Mit den Details der Architektur und dem Handling der internen Mechanismen müssen sich die Benutzer nicht beschäftigen. VISI PDM bietet dem Benutzer eine vollständig transparente und einfache Bedienoberfläche. Die Team Benutzer arbeiten unabhängig und zusammen im gesamten Team.

 

 Weiterführende Links: