Peps_Wire_1VISI PEPS Wire

VISI PEPS-Wire vereint die führende PEPS Drahtschneidelösung mit der VISI CAD/CAM Lösung, die speziell für den Werkzeug- und Formenbau entwickelt wurde. Vollständig Feature basierend liefert die automatische Erkennung erodierbarer Geometrien von VISI PEPS-Wire zuverlässige Ergebnisse für Drahtschneidefeatures wie Koniken, variable Koniken und 4-Achsen Schnitte, direkt vom Volumenmodell. Stehen 2D Geometrien zur Verfügung kann der Benutzer per Definition ein Feature erzeugen. Den in einer Baumstruktur dargestellten Features weist der Benutzer die gewünschten Bearbeitungsoperationen zu. VISI PEPS-Wire erzeugt zuverlässige Werkzeugwege und NC-Programme für alle Drahtschneidemaschinen.

Intuitives Benutzerinterface

Die 2- und 4-Achsen Operationen von VISI PEPS-Wire bieten dem Benutzer eine Auswahl an Parametern wie Bearbeitungsrichtung, Offset, Ein- und Ausfahrstrategie usw. an, wobei jedem Parameter ein Symbol zugewiesen ist, das sofort die Auswirkung der gewählten Einstellung auf den Werkzeugweg grafisch anzeigt.

Automatische Feature Erkennung

Wire-1VISI PEPS-Wire umfasst eine, speziell für das Drahtschneiden entwickelte, Featureerkennung für:

  • Bohrungen
  • Offene und geschlossene Taschen
  • Konstante und variable Koniken
  • Koniken mit fixem oder variablen Bund
  • 4-Achsen Geometrien
  • Bund-Konik Feature
  • Silhouettenfunktion

Mit Hilfe der grafischen Tools von VISI ist es sehr einfach komplexe Features zu editieren. Variable Koniken beispielsweise können durch einfaches Ziehen mit dem Cursor am gewünschten Face grafisch editiert werden. Einem 4-Achsen Feature können Zwangsbedingungen oder Syncronisationslinien zugefügt werden, das Ergebnis wird dynamisch angezeigt.
Wire-2VISI PEPS-Wire minimiert Ihre Programmierzeiten. Durch effizientere Werkzeugwege werden die Bearbeitungszeiten reduziert.

  • 2- und 4-Achsen Bearbeitungsstrategien:
  • 2-Achsen Konturschnitt
  • 2-Achsen mit umlaufender oder variabler Konik
  • 2-Achsen Zerstörschnitte
  • 4-Achsen Schnitte

Wichtige Funktionen:

  • Automatische Berechnung der Startposition
  • Automatisches Drahteinfädeln und –abschneiden
  • Umgangreiche Ein-/ Ausfahrstrategien
  • Mehrfachanbindungen
  • Peps_Wire_4Automatische Strategiefolgen zum Abtrennen der Ausfallteile
  • Automatische oder manuelle Synchronisation
  • Automatische Mehrfachschnitte
  • Bearbeitung unidirektional oder pendelnd
  • Vordefinierte Methoden für die mannlose Bearbeitung
  • Automatische Bearbeitungsstrategien
  • Erzeugen einer Startlochdatei für manuelle oder gesteuerte Startlocherodiermanschinen
  • Kalkulation einer theoretischen Bearbeitungszeit anhand des Vorschubs
  • Kalkulation der Vorschubwege (Länge)
  • Erzeugen eines Ausgabeblattes für Maschinenbediener
  • Ausfallteilsicherung per Definition
  • Anlegen von eigenen Bearbeitungssequenzen

VISI PEPS-Wire bietet vordefinierte Bearbeitungsmethoden mit festgelegter Reihenfolge für Schrupp-, Schlicht- und Trennschnitte. Damit werden die gängigen Bearbeitungsfolgen für die beaufsichtigte und die mannlose Bearbeitung zur Verfügung gestellt. Dadurch wird die Programmierung vereinfacht und die Programmierzeit verkürzt.

Simulation des gesamten Drahterodierprozesses

Wire-4Der fertig berechnete Werkzeugweg kann im Volumenmodell simuliert werden, wobei Spannvorrichtungen und das Zielmodell mit dargestellt werden. Während der Simulation wird eine Kollisionsprüfung vorgenommen. Tritt eine Kollision auf, wird diese dem Benutzer grafisch am Modell und mittels einer Warnmeldung angezeigt. Werden Anbindungen entfernt, so informiert das System den Benutzer und entfernt das Bauteil grafisch. Der Prozess an der Maschine wird exakt abgebildet. Ebenso wird überprüft ob das geschnittene Bauteil entfernt werden kann.

Postprozessoren

VISI PEPS-Wire unterstützt eine umfangreiche Auswahl an Drahterodiermaschinen von führenden Herstellern wie Agie, Charmilles, Brother, Fanuc, GF Agie Charmilles, Hitachi, Makino, Mitsubishi, Ona, Sodick und Seibu.
Technologiedaten der Werkzeugmaschinen sind für diese Maschinen ebenso beinhaltet wie die JOB/Script Dateiausgabe für AGIE und die CMD Dateiausgabe für Charmilles. Die Postprozessoren können für die einzelnen Modelle eines Herstellers einfach konfiguriert werden. Benutzertechnologien können manuell zugefügt werden.

 

 Weiterführende Links: