VISI Machining 3D

3X-Machining 1

  • HM Schruppen und trochoides Schruppen
  • HM Rippenbearbeitung
  • HM Konstant-Z Schlichten
  • Helixfräsen
  • Schlichten Steil/Flach
  • Spiral Schlichten
  • Radial Schlichten
  • Schlichten mit 3D konstantem Bahnabstand
  • Restmaterial Schlichten
  • Pencil Fräsen
  • ISO Flächenfräsen mit Erkennung von Hinterschnitten
  • Gravieren mittels Konturprojektion

Allgemein:

  • 3X-Machining 2Alle unserer herkömmlichen 3Achs Operationen können referenziert auf Rohteil oder vorangegangenen Operationen  für eine Restbearbeitung herangezogen werden
  • Mitführung eines „Dynamisch Inkrementellen Restmodelles“ für eine effiziente Mehrseitenbearbeitung
  • Werkzeughalterkollisionskontrolle mit der Möglichkeit, die „Minimum Ausspannlänge“ zu berechnen
  • Begrenzungen über Winkel, Koordinaten, Profile oder „Stoppflächen“
  • HM Rippenfräsen für eine effizientere Bearbeitung von hohen Domen/Rippen.   Der Vorteil liegt darin, dass hier Ebenenweise eine Schrupp-/Schlicht-Bearbeitung in einem Arbeitsgang und mit unterschiedlichen Schnittbedingungen erfolgt
  • Bearbeitung von vertikalen und flachen Bereichen (Steil/Flach) in einem Arbeitsgang mit unterschiedlichen Schnittbedingungen
  • Kombifunktionen mit 2 Strategien in einem Arbeitsgang
  • HSC Werkzeugwege mit weichen Zustellbewegungen
  • Getrenntes Berechnen von Werkzeugbahn und An- / Abfahrbewegungen
  • Berechnung der Werkzeugbahnen mit unterschiedlichem Aufmaß
  • Schnelle Berechnungszeiten durch Multicore-Berechnung  und zusätzlicher Unterstützung freier Rechnerkapazitäten (Hive-Berechnung)
  • Abtragsimulation
  • Maschinenraumsimulation  mit Prozessüberwachung

Das Werkzeughalter-Management umfasst eine Werkzeughalterbibliothek, die Zuordnung von Werkzeug und Werkzeughalter und die Berücksichtigung des Werkzeughalters bei der Kollisionskontrolle in der Werkzeugwegberechnung für alle 3D Bearbeitungsstrategien. So kann z.B. in einem ersten Arbeitsgang mit einem kurzen Werkzeug geschruppt werden und das System bearbeitet alle Bereiche des Bauteils, die mit dieser Werkzeug/Werkzeughalter Kombination erreicht werden. Im nächsten Arbeitsgang kann mit einem längeren Werkzeug das verbliebene Material entfernt werden.

3X-Machining 3Die immer vorhandene Simulation visualisiert den Bearbeitungsprozess. Die Simulation stellt sicher, dass das Bauteil richtig bearbeitet wurde und gibt Aufschluss über die Oberfläche. Ein Vergleich mit dem Modell ermöglicht es dem Benutzer zu prüfen, ob das Bauteil in der Toleranz liegt.

VISI erzeugt für die Werkzeugwege eine Dokumentation, die in verschiedenen Formaten ausgegeben werden kann. Dieses Datenblatt enthält Informationen über das Projekt, das Rohteil, die Bearbeitungszeit, den Werkzeugweg und die verwendeten Werkzeuge. Das Layout kann vom Benutzer an seine Bedürfnisse angepasst werden.

Die Hive Berechnung ist ein neues, extrem leistungsfähiges Modul, mit dem freie Rechenkapazitäten anderer Rechner im gleichen Netzwerk genutzt werden können. Der eigentliche Hauptrechner (Master) wird dadurch vor zeitintensiven Berechnungen von NC-Programmen freigehalten. Dieser entscheidende und bisher einzigartige Vorteil bedeutet eine drastische Verkürzung der Berechnungszeiten und somit eine außerordentlich große Zeit- und Kostenersparnis.

 

 Weiterführende Links: