VISI Machining 2D

VISI Machining 2D ist für die direkte Bearbeitung von 2D-Geometrien und Features von Volumenmodellen mit einer großen Zahl von Arbeitsgängen, wie Taschenfräsen, Profilfräsen und Bohrzyklen entwickelt worden.

  • Profilfräsen2D-Machining 3
  • Taschenfräsen
  • Planfräsen
  • 2,5 D Fräsen
  • Anbringen von Fasen und Verrundungen
  • Bohren, Reiben, Gewindeschneiden
  • Komplexe Zyklen, Benutzerdefinierbar
  • Hindernis Management
  • Volumensimulation

 

2D-Machining 2Radiuskompensation, Kreisinterpolation und Unterprogramme werden für effektive 2D Programme verwendet. Restmaterialbereiche werden gekennzeichnet und können zur weiteren Bearbeitung verwendet werden. Angepasste Postprozessoren für Ihre Werkzeugmaschinen sowie ein generalisierter Postprozessor stehen zur Verfügung. Das Hindernis-Management ermöglicht es, Aufspannungen in VISI zu definieren. Das Werkzeug umfährt automatisch die Pratzenbereiche.
Eine immer verfügbare kinematische Simulation visualisiert den Bearbeitungsprozess. Die Simulation stellt sicher, dass das Bauteil richtig bearbeitet wurde und gibt Aufschluss über die Oberfläche. Ein Vergleich mit dem Modell ermöglicht es dem Benutzer zu prüfen, ob das Bauteil in der Toleranz liegt.

VISI erzeugt für die Werkzeugwege eine Dokumentation, die in verschiedenen Formaten ausgegeben werden kann. Dieses Datenblatt enthält Informationen über das Projekt, das Rohteil, die Bearbeitungszeit, den Werkzeugweg und die verwendeten Werkzeuge. Das Layout kann vom Benutzer an seine Bedürfnisse angepasst werden.

Featureerkennung

2D-Machining 1Grundlegend gibt es in der 2D Bearbeitung zwei Module die sich bei der Erkennung von Features unterscheiden.

Im Standardmodul müssen die Features manuell ausgewählt werden. Im Pro-Modul gibt es eine automatische Featureerkennung.

Ein Feature ist ein geometrisch, prismatisches Element das für die Bearbeitung optional mit zusätzlichen Informationen (Attributen) versehen wurde. Das System ist nun in der Lage, nicht nur Bohrungen sondern auch Fräsfeatures anhand einer 3D Geometrie automatisch zu erkennen. Folgende Features werden erkannt:

  • Bohrungen
  • Bohrung mit Senkung 90
  • Bohrung mit Flachsenkung
  • Gewinde und Passungen bei VISI Konstruktionen
  • Mehrstufenbohrung
  • Taschen (offen, rechteckig, kreisförmig, unregelmäßig, abgerundet)
  • Erhebungen (rechteckig, kreisförmig, unregelmäßig, abgerundet)

Die Featureerkennung kann auch auf, über Schnittstellen importierte Modelle erfolgen. Wobei die Modelle auch aus Flächen bestehen können.

 

 Weiterführende Links: