Ein interaktives CAD/ CAM-Seminar im Technologiezentrum von OPS-INGERSOLL

Gemeinsam mit den beiden Partnern GDE-Werkzeuge GmbH und OPS-INGERSOLL veranstaltete der VISI-Distributor MECADAT AG ein außergewöhnliches CAD/ CAM Seminar. Begrüßt wurden die mehr als 30 Teilnehmer direkt vor der HIGH SPEED EAGLE V9, auf der die hocheffiziente Hochleistungsschruppstrategie „Waveform“ aus VISI Machining live auf der Fräsmaschine lief. Die trochodiale Bearbeitungsstrategie ermöglicht ein extrem hohes Zerspanungsvolumen bei bestmöglicher Ausnutzung der Werkzeuglänge und Werkzeugstandzeit.

Die Basis für ein leistungsfähiges CAM-System ist auch immer ein funktionsstarkes CAD-System, denn ohne die CAD-Ausgangsdaten, kein perfektes Endergebnis. Dies konnte Holger Wüst (MECADAT) im ersten Teil des Seminars den erfahrenen Konstrukteuren anhand vieler CAD-Funktionen zur Bauteil-Reparatur aufzeigen. Das Modul VISI Flow lieferte anschließend in einer Füllsimulation wichtige Ergebnisse für das Fließverhalten des Spritzgussbauteils. Nachdem Holger Wüst in weiteren konstruktiven Schritten das Bauteil getrennt und die entsprechenden Formeinsätze in VISI Split erstellt hatte, erfolgte die parametrische 3D-Werkzeugkonstruktion mit dem Modul VISI Mould und die Konstruktion der Senkelektroden.

Der Fokus im zweiten Teil lag auf dem Bearbeitungszentrum HIGH SPEED EAGLE V9. Patrick Schmidt (OPS-INGERSOLL) erklärte den interessierten Kunden während einer Besichtigung der Maschinenmontage die Vorteile und Besonderheiten der Fräsmaschine in Verbindung mit den verschiedenen Einstellparametern der Heidenhain-Steuerung TNC 640.

Im Dialog mit GDE-Werkzeuge und für die HIGH SPEED EAGLE V9 optimiert, wurde die NC-Programmierung des Formeinsatzes mit VISI Machining vorgenommen. Kay Degenhardt (GDE-Werkzeuge) und Sebastian Krause (MECADAT) stellten dabei die für die Fertigung des Bauteils erforderlichen Frässtrategien vom Hochleistungsschruppen bis hin zur präzisen Feinst-Gravur vor.

Abschließend konnten sich die Seminarteilnehmer von der extrem hohen Genauigkeit des Bearbeitungszentrums überzeugen. Sven Hoffmann fräste mit den Werkzeugen von GDE vier Gravuren mit einer „Tiefe“ von 5µm in das Bauteil.
Das Fazit aller Anwesenden lautete: Die HIGH SPEED EAGLE V9 erzeugt in Synergie mit einem modernen CAD/ CAM-System und hochgenauen Werkzeugen beste Bauteiloberflächen mit hoher Genauigkeit in kürzester Zeit.